Peter Henkel

Vita Peter Henkel

Jahrgang 1943
verheiratet, eine Tochter

pensionierter Oberstaatsanwalt

Seit 1990 bin ich Mitglied des Stadtrats.

Beruflich war ich zuletzt bei der Staatsanwaltschaft München II Leiter der Abteilung zur Verfolgung von Wirtschaftsdelikten, Korruption und organisierter Kriminalität.

In Königsbrunn habe ich nunmehr viele Jahre lang an der Gestaltung der Stadt mitgewirkt. Meine Erfahrungen möchte ich auch gern in den neuen Stadtrat einbringen. Derzeit sehe ich den Aufbau des Stadtzentrums als eine der wichtigsten Aufgaben an. In diesem Zusammenhang müssen Investoren gefunden werden, die bereit sind, Geschäfte und Dienstleistungsbetriebe zu errichten, die Kunden und Besucher anziehen und auf diese Weise das Zentrum mit Leben erfüllen.

Ein großes Anliegen ist mir das Königsbrunner Kulturleben und hier besonders der Bau einer Konzert- und Veranstaltungshalle, die mindestens 500 Personen Platz bietet. Dabei ist mir bewusst, dass bei der finanziellen Lage der Stadt und deren sonstigen Verpflichtungen dies nicht einfach zu verwirklichen sein wird. Königsbrunn ist aber die größte Stadt im Landkreis und soll im kulturellen Angebot hinter Städten wie Schwabmünchen, Bobingen, Stadtbergen und Gersthofen nicht zurückstehen.

Ein weiteres, anderes Bedürfnis wäre, die Einkaufsmöglichkeiten für nicht mobile Senioren zu verbessern. Hier wäre daran zu denken, ansiedlungswillige Großmärkte zu verpflichten, Filialen in Seniorenwohngebieten zu errichten.Zu erwägen wäre auch die Förderung eines Lieferdienstes, der Senioren auf Bestellung Lebensmittel ins Haus liefert.

Kommentare sind geschlossen.